Newsroom
04.12.2020

Tempelhofer Feld neu denken – Stillstand geht nicht

Veranstaltung 04Dez2020

Datum und Uhrzeit:

Begin: 04.12.2020 19:00 Uhr

Ende: 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Online: unvollendete-metropole.de

Der Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg e.V. und Neue Wege für Berlin wollen eine ideologiefreie Diskussion um die Zukunft des Tempelhofer Feldes und seine künftige Funktion für Berlin mit der Stadtgesellschaft führen.

Berlin benötigt dringend bezahlbaren und sozialen Wohnraum. Dieses Thema führt zwingend zur Diskussion über Flächen des Tempelhofer Feldes und zu neuen Nutzungskonzepten für die Metropole Berlin. Die Veranstaltung dazu können Sie sich hier noch mal ansehen:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ablauf der Veranstaltung:

Begrüßung durch Tobias Nöfer den Vorsitzenden des AIV
Einleitung von Harald Martenstein
Moderator der Diskussion ist:
Volker Wieprecht (rbb)

Es diskutieren:

· Stefanie Frensch (stellv. Vorsitzende von Neue Wege für Berlin e.V.)
· Tilmann Heuser (Landesgeschäftsführer des BUND e.V.)
· Maren Kern (Vorstandsmitglied BBU)
· Harald Martenstein (“Zeit“ und TSP-Kolumnist)
· Daniel Riedl (Vorstandsmitglied von Vonovia

Als Experten werden befragt:

· Thomas Härtel (Präsident des Landessportbundes Berlin)
· Martin Hikel (Bezirksbürgermeister von Neukölln)
· Ingo Malter (Geschäftsführer Stadt und Land)
· Lisa Wiedekamm (Demokratische Initiative 100% Tempelhofer Feld e.V.)

Ausblick: Heiko Kretschmer (Vorsitzender von Neue Wege für Berlin e.V.)