Janina

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Botshcafterin Janina

Janina ist gerade neu nach Berlin gezogen. Zusammen mit ihrem 10-jährigen Sohn wohnt sie in einer 1-Zimmer-Wohnung in Reinickendorf. Noch. Denn in wenigen Wochen muss Janina aus der Wohnung raus – und hat bisher noch keine neue Wohnung in Aussicht. 

Die Suche nach einer langfristigen und vor allem bezahlbaren Bleibe gestaltet sich schwierig. Das Angebot ist zu klein, die Preise zu hoch und die Wohnungsangebote kommen teils mit abstrusen Bedingungen daher.  

Eigentlich ist Janina nach Berlin gezogen, um ihr Startup voranzutreiben. Doch neben der Wohnungssuche bleibt nur wenig Zeit für andere Dinge. Für Janina ist es ein ermüdender und frustrierender Prozess. Als Alleinerziehende würde sie sich mehr Unterstützung durch die Politik wünschen. Denn neben einer neuen Wohnung muss sich Janina außerdem um einen Coworking-Space und um einen Schulplatz für ihren Sohn bemühen.  

Seitdem wir hier sind, mache ich nichts anderes, als jeden Tag im Internet nach Wohnungen zu suchen und keine zu finden.

Janina

Mit der Problematik ist Janina nicht allein. Viele Menschen kommen nach Berlin, um sich hier Existenzen aufzubauen. Doch der Berliner Wohnungsmarkt kann nicht mithalten und hinterlässt bei vielen Zugezogenen ein ernüchterndes Gefühl. Dabei lebt Berlin von Menschen, die mit frischen Ideen die kulturelle und wirtschaftliche Landschaft der Stadt prägen. Berlin braucht neue bezahlbare Wohnungen, um diesen Menschen auch ein zuhause bieten zu können.